Unsere Ausbildung

Übung macht den Meister!

Schüler:


Die ersten Schläge und Rhythmen werden auf dem Böckli erlernt und nach fleissigem üben und der stetig wachsenden Trommelerfahrung werden schon bald die ersten Stücke eingeprobt.



Jungtambouren:


Nachdem die ersten Stücke auf dem Böckli sitzen, geht alles Schlag auf Schlag. Mit zunehmender Erweiterung des persönlichen Repertoires an Marsch- und Trommelkompositionen werden die Schläger schon bald nicht mehr nur auf einem Böckli, sondern auch auf einer Ordonnanz- / Basler Trommel wirbeln.

Und somit stehen auch die ersten kleineren Auftritte an verschiedenen Umzügen in der Region bevor. Hinzu kommen erste Teilnahmen an Jungtambourenwettspielen in der Ostschweiz.



Tambouren:


Mit dem immer grösser werdenden Trommelknowhows wird der Tag kommen an dem an Wettkämpfen und an grossen Konzerten das eigene Können präsentiert werden kann.

Ein weiterer Schritt wird sein, in einem Drumcorps wie dem “Rimshots” Fuss zu fassen und mit der Gruppe an Auftritten in der ganzen Schweiz teilzunehmen!



Schul- und Tarifordnung:


In der Schul- und Tarifordnung werden die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung festgehalten.


Schulordnung: Schulordnung.pdf

Tarifordnung: Tarifordnung.pdf


Sollten Sie noch Fragen zur Ausbildung haben, können Sie uns gerne unter folgender Adresse kontaktieren:

tambourenvereinbuelach@gmx.ch

IMG_1834.JPG